23.04.2022 - Eine Ära geht zu Ende + VIDEO

Nach 30 Jahren im Einsatz war es am 23.04.2022 so weit. Das alte Tanklöschfahrzeug der FF Wiesing, liebevoll "Toni" genannt, wurde an die Kameraden der kroatischen Feuerwehr Polača übergeben.

Nach der Einschulung auf das Fahrzeug übergab Kommandant Walter Theuretzbacher unter Anwesenheit von Bürgermeister Stefan Schiest, Alt-Bürgermeister Alois Aschberger und einiger Kameraden den Schlüssel an Matko Bobanovic von der Feuerwehr Polača. Peter Logar, der Koordinator vom Land Tirol für das Feuerwehrprojekt, bedankte sich für die Bereitschaft das Fahrzeug für dieses länderübergreifende Hilfsprojekt zur Verfügung zu stellen. In Kroatien wird das Fahrzeug hoffentlich noch weitere Jahre treue Dienste leisten.

Die Freude stand den kroatischen Kameraden ins Gesicht geschrieben, so ein top gepflegtes Fahrzeug übernehmen zu können.

Den Tag ließ man gemütlich und gesellig mit einer kroatischen Jause ausklingen. Hier wurden Erfahrungen ausgetauscht, viel gelacht und vorallem neue Freundschaften geknüpft.

 

Am 24.04.2022 vormittags traten die neuen Besitzer ihre 750 km lange Heimfahrt nach Polača an.

Mit einem lachenden  und einem weinenden Auge verabschiedeten wir unserer "Toni". Einerseits sah man den kroatischen Kameraden ihre Freude und Begeisterung über das neue Fahrzeug an, andererseits geht eine 30 jährige Äre mit zahlreichen Einsätzen und Übungen für die FF Wiesing zu Ende. 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Wiesing möchte sich nochmals recht herzlich bei den kroatischen Kameraden für die Gastgeschenke bedanken und wünscht mit dem Fahrzeug alles Gute und weiterhin treue Dienste!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Polača.

 Hier gehts zum VIDEO von der Abfahrt in Wiesing und der Ankunft in Polača...

Bilder: FF Wiesing und ZOOM Tirol - Danke dafür!

 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Wiesing
Dorf 19
6210 Wiesing

Telefon: +43 5244 / 62 62 3 19 (nur im Einsatzfall)

E-Mail Gerätehaus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133