12.01.2022 - massiver Dieselaustritt in Wiesing

Zu einem Gefahrguteinsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiesing am 12.01.2022 um 13:35 Uhr alarmiert.

Beim Einfahren auf den Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Wiesing übersah ein LKW Fahrer eine Abgrenzungsmauer. Diese riss den Dieseltank des Fahrzeuges auf worauf hin mindestens 100l Treibstoff austraten.

Aufgrund des Stichwortes "Gefahrgut" wurde auch der Gefahrstoffzug der Freiwilligen Feuerwehr Jenbach von der leitstelle Tirol mitalarmiert.

Gemeinsam galt es eine größere Umweltkatastrophe zu verhindern, da der ausgelaufene Treibstoff über ein Rigol in eine Sickergrube floss.

Die alarmierten Einsatzkräfte saugten den Dieseltank ab, führten eine provisorische Abdichtung durch und streuten Bindemittel auf.

Vom Umweltbeauftragten der Behörde wurde in weiterer Folge das Abtragen von kontaminierten Erdreich verordnet.

Nach ca. 3 Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder in die Gerätehäuser einrücken.

 

Im Einsatz standen:

- FF Wiesing mit TLFA-2000, LAST und 15 Mann

- FF Jenbach mit KDO, GGF, LAST und Rüst mit 14 Mann

- Polizei

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Wiesing
Dorf 19
6210 Wiesing

Telefon: +43 5244 / 62 62 3 19 (nur im Einsatzfall)

E-Mail Gerätehaus: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notrufnummern

Feuerwehr 122
Polizei 133
Rettung 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf-SMS 0800 133 133